Datenschutz

Die Betreiber/innen der Seiten www.lnd.hdm-stuttgart.de und www.neckar-connection.de nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutz.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Prof. Dr. Alexander Roos, Rektor der Hochschule der Medien (HdM)
Nobelstr. 10, D-70569 Stuttgart
Tel.: 0711 8923-2004
E-Mail: roos@hdm-stuttgart.de
Website: www.hdm-stuttgart.de


Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Prof. Dr. Roland Schmitz
Nobelstr. 10, D-70569 Stuttgart
Tel.: 0711 8923-2124
E-Mail: schmitz@hdm-stuttgart.de


Name und Anschrift der verantwortlichen Fachabteilung

Website-Administration:
Lena Freund, Mitarbeiterin Center for Learning & Development der HdM
Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Deutschland
Tel.: 0711 8923-2719
E-Mail: freund@hdm-stuttgart.de


Abteilungsleitung:
Dr. Stephanie Müller-Otto
Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Deutschland
Tel.: 0711 8923-2739
E-Mail: mueller-otto@hdm-stuttgart.de


Allgemeines

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Registrierung auf dieser Webseite

Sie können sich auf unserer Webseite registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen, z.B. die Anmeldung zu Workshops. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben.

Bei wichtigen Änderungen – etwa des Angebotsumfangs oder technisch notwendigen Anpassungen – nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie zu informieren.

Auf Anfrage löschen wir Ihre Daten, sofern sie nicht mehr im Rahmen des Bildungsauftrages der Hochschule benötigt werden.


Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Die Erfassung dieser Daten ist zur Bereitstellung der Website zwingend erforderlich, folglich besteht keine Widerspruchsmöglichkeit seitens der Nutzer/innen.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Sie werden gelöscht, sobald sie zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


Kategorien verarbeiteter personenbezogener Daten

1. Profildaten

Die Daten von Hochschulangehörigen der HdM Stuttgart werden bei der ersten Anmeldung auf unserer Website aus dem zentralen Nutzerverzeichnis der Hochschule importiert. Konten für hochschulexterne Nutzer/innen, die unsere Website im Rahmen der Kooperation Neckar Connection nutzen, registrieren sich selbst. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:
(1) Vollständiger Name & Anrede
(2) E-Mail-Adresse
(3) Hochschulzugehörigkeit (HdM Stuttgart, HS Reutlingen, HS Nürtingen-Geislingen)

(4) Position (Professor/in, Lehrbeauftragte/r, Mitarbeiter/in, Studierende/r,...)

(5) Fachbereich

(6) Benutzerkennung

(7) Kennwort
(8) Datum und Uhrzeit der Registrierung


Freiwillig können weitere Profildaten angegeben werden, bspw. ein Profilbild, Anschrift etc. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers/der Nutzerin zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Eine Registrierung als Nutzer/in ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Sie können sich so für Workshops anmelden, auf Lehrmaterialien und -aktivitäten zugreifen, Forenbeiträge lesen und schreiben, mit anderen Lernenden sowie mit Lehrenden interagieren u.Ä.


Im Fall der Hochschulangehörigen der HdM erfolgt die Verarbeitung obengenannter Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. c) DSGVO in Verbindung mit §12 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg bei Studierenden der HdM (Bachelor- und Master-Studierende sowie Studierende im Weiterbildungsprogramm) und §36 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg bei Beschäftigten der HdM (Professor/innen, Mitarbeitende, Lehrbeauftragte).
Im Fall von Externen – Lehrende der Hochschulen Reutlingen und Nürtingen-Geislingen im Rahmen der Kooperation Neckar Connection – dient das Akzeptieren der Einwilligungserklärung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten des Nutzers/der Nutzerin nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Die Verarbeitung des freiwillig hochgeladenen Profilbildes und gegebenenfalls weiterer sensibler Daten die der/die Nutzer/in in seinem Profil ergänzen kann, erfolgt aufgrund von Art. 9 Abs. (2) lit. e) DSGVO.


2. Nutzungsdaten

Im Rahmen der Nutzung der Lernplattform Moodle fallen eine Vielzahl personen­bezogener Daten an. Dies sind:

(1) Logdaten: Jeder Zugriff und jede einzelne Aktivität im System werden protokolliert. Somit wird für jeden Zugriff der Zeitpunkt, die Benutzerkennung und die einzelne Aktion gespeichert.

(2) Kursinhalte der Nutzer/innen: Im Rahmen der Teilnahme an Kursen in Moodle erstellen die Teilnehmer/innen verschiedenste Inhalte (Forumsbeitrag, Datenbankeintrag, Abstimmung usw.)

(3) Bewertungen: Die Dozent/innen eines Kurses können die Leistungen einer Kursteilnehmer/in benoten, in diesem Fall wird die vergebene Note, der Zeitpunkt der Benotung und wer die Bewertung vorgenommen hat gespeichert.

(4) Nachrichten: Alle Moodle-Nutzer/innen können das integrierte Mitteilungs­system verwenden um sich gegenseitig Nachrichten zu senden. Bei Verwendung dieses Systems werden der Inhalt der Nachricht, der Zeitpunkt des Versands und der Absender und der Empfänger der Nachricht gespeichert.

Lehrende, Beschäftigte, Studierende der HdM sowie externe Kooperationspartner/innen anderer Hochschulen greifen auf die in der Kursverwaltung bereitgestellten Informationen zu und nehmen online an verschiedenen Lernaktivitäten teil. Dabei werden obige Daten erfasst.


Im Fall der Hochschulangehörigen erfolgt die Verarbeitung obengenannter Daten auf der Rechtsgrundlage des Artikel 6 Abs. (1) lit. c) DSGVO in Verbindung mit §12 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg und §36 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg.

Bei anderen Nutzer/innen der Website erfolgt die Verarbeitung obiger personenbezogener Daten aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. (1) lit. a) DSGVO.


Auskunft, Löschung, Sperrung

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffene/r i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger/innen und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu können Sie sich jederzeit an oben angegebene Ansprechpersonen und Verantwortlichen wenden.

Bitte beachten Sie, dass für Hochschulangehörige ggf. weitere geltende Bestimmungen wie das Landeshochschulgesetz (LHG) und das Landesdatenschutzgesetz (LDSG) greifen können, die die Rechte Betroffener anders regeln.