Center for Learning & Development

Im Center for Learning & Development finden Sie Weiterbildungsangebote, Beratung und Coaching für Lehrende, Unterstützungsangebote für Studierende sowie Beratung Studieninteressierter und Studierender an der Hochschule der Medien. Das Center for Learning & Development geht aus dem ehemaligen „Didaktikzentrum“ der HdM hervor, welches im Rahmen des Projekts „MyCurriculum – Individuelles Vorwissen, Individueller Studienverlauf“ im Jahr 2012 gegründet wurde.

Durch die intensivere Betreuung und individuelle Beratung der Studierenden und Studieninteressierten, die Unterstützung der Lehrenden in der hochschuldidaktischen Expertise und persönlichen Entwicklung sowie curriculare und organisatorische Maßnahmen (wie z.B. die Umsetzung eines Leitbild-Lehre-Prozesses) unterstützt das Team des Center for Learning & Development die Hochschule der Medien auf der Mikro-, Meso- und Makroebene.

Unser Team

Bild: Dr. Stephanie Müller-Otto

Dr. Stephanie Müller-Otto

Leitung

Projektmitarbeiterin

Dr. Stephanie Müller-Otto

0711 8923 2739mueller-otto@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Leitung
  • Hochschulentwicklung
  • Beratung & Coaching Lehrende

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2016 Leiterin des Center for Learning & Development an der Hochschule der Medien Stuttgart. Zuvor Leitung eines landesweiten Zentrums zur akademischen Personalentwicklung an Hochschulen in Thüringen (HIT).

Ausbildung

Diplomstudium der Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim mit Schwerpunkten auf den Fächern Psychologie, Politikwissenschaft und Soziologie. Promotion an der Universität Granada und dem Max Planck Institut für Bildungsforschung in Berlin zum Einfluss kausaler Annahmen auf Entscheidungen.

Bild: Claudia Surau

Claudia Surau

Veranstaltungsorganisation

Projektmitarbeiterin

Claudia Surau

0711 8923 2728Surau@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Veranstaltungsorganisation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektmanagement

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Von 2013 bis 2018 Sachbearbeiterin für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit für den Studiengang Technische Kybernetik und das Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik an der Universität Stuttgart. Darüber hinaus mehrjährige Berufserfahrung in verschiedenen Kommunikationsagenturen in Stuttgart und Tübingen.

Ausbildung

Diplomstudium "BWL / Marketing und Kommunikation" an der Hochschule Pforzheim und der University of Southern Queensland, Australien. Studienbegleitender Abschluss des einjährigen Zertifikatsprogramms "PR-Referentin" der Hochschule Pforzheim.

Bild: Daniela Michl

Daniela Michl

Beratung & Coaching Lehrende

Projektmitarbeiterin

Daniela Michl

0711 8923 2732michld@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Beratung & Coaching Lehrende
  • Koordination Study & Career Center
  • Schlüsselkompetenzen Studierende

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 20 Jahren in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung tätig, viele Jahre hauptberuflich selbstständig. Seminare und Beratung im Bereich Didaktik, Methodik, Pädagogik, Teamarbeit, Kommunikation und Rhetorik für diverse Zielgruppen und AuftraggeberInnen in der freien Wirtschaft und im Bildungsbereich. Im Hochschulbereich unter anderem Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen.

Ausbildung

Studium der Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung (Abschluss: Diplom und Magister) und Rhetorik (Abschluss: Magister) an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Grundausbildungen in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg und Themenzentrierter Interaktion (TZI) nach Ruth Cohn. Derzeit Diplomausbildung in Themenzentrierter Interaktion und Transaktionsanalyse nach Eric Berne. Abgeschlossene Coachingqualifikation auf Basis der Themenzentrierten Interaktion.

Bild: Lena Freund

Lena Freund

E-Learning

Projektmitarbeiterin

Lena Freund

0711 8923 2719freund@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • E-Learning
  • Moodle-Support
  • Beratung & Informationsangebote

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt Mitarbeiterin des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums in Remscheid. Ausrichtung bundesweiter Jugendmedienwettbewerbe (Deutscher Jugendfilmpreis, Deutscher Jugendfotopreis, Deutscher Multimediapreis).

Ausbildung

Masterstudium „Medien in der Bildung“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule Offenburg. Zuvor Bachelorstudium „Audiovisuelle Medien“ an der Hochschule der Medien Stuttgart.

Bild: Dr. Verena Kersken

Dr. Verena Kersken

Zentrale Studienberatung

Projektmitarbeiterin

Dr. Verena Kersken

0711 8923 2737kersken@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Zentrale Studienberatung
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Schlüsselkompetenzen Studierende

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt Research Fellow im Projekt „Rethinking Mind and Meaning“ an der University of St Andrews. Zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Georg-August-Universität Göttingen, dem Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen und der University of St Andrews, Schottland.

Ausbildung

Promotion und Masterstudium im Fach Psychologie an der University of St Andrews, Schottland. Trainerin für Interkulturelle Qualifizierung an Hochschulen (DAAD/FU Berlin). Derzeit Weiterbildung zur Systemischen Beraterin am Systemischen Institut Tübingen.

Bild: Annica Funke

Annica Funke

Zentrale Studienberatung

Projektmitarbeiterin

Annica Funke

0711 8923 2720funke@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Zentrale Studienberatung
  • Schlüsselkompetenzen Studierende
  • Netzwerkarbeit Studienberatung

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt Referentin für Studienorientierung in Baden-Württemberg am Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Zuvor Mitarbeiterin in der Studienberatung an der Universität Stuttgart.

Ausbildung

Masterstudium „Erwachsenenbildung/Weiterbildung“ mit den Schwerpunkten Inklusive Bildung und Beratung im Bildungswesen an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg; Studium der Bildungswissenschaften mit Schwerpunkt im Bereich »Lebenslanges Lernen« und einer Profilierung in Bildungsmanagement, Sport-/ Bewegungsbezogene Erlebnispädagogik, Gesundheitsförderung und Prävention (PH Ludwigsburg). Zuvor Ausbildung zur Kartographin beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg.

Abgeschlossene Weiterbildung zur Systemischen Beraterin am Systemischen Institut Tübingen.

Bild: Stefan Saftenberger

Stefan Saftenberger

MINT-Didaktik

Projektmitarbeiter

Stefan Saftenberger

0711 8923 2082saftenberger@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • MINT-Didaktik
  • Evidenzbasierte Lehre
  • Umgestaltung Lehrveranstaltungen

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Physik und ihre Didaktik und am mathematischen, informationstechnologischen und naturwissenschaftlichen Didaktikzentrum der Universität Würzburg.

Ausbildung

Studium der Physik mit Abschlüssen an der Universität Würzburg und an der Victoria University of Wellington, Diplomarbeit zum Thema „Konzeption und Durchführung eines Lehr-Lern-Labors zur Quantenphysik“ und naturwissenschaftliche Grundlagenforschung im Bereich „New Scintillator Materials“.

Bild: Dr. Luz-Maria Linder

Dr. Luz-Maria Linder

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Dr. Luz-Maria Linder

0711 8923 2006linder@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Qualitätsmanagement
  • Systemakkreditierung
  • Hochschulentwicklung

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2008 Verantwortliche für den Aufbau des Qualitätsmanagementsystems, die Umsetzung von Qualitätssicherungsmaßnahmen und die Systemakkreditierung an der Hochschule der Medien. Zuvor Referentin der Hochschulleitung und Geschäftsstelle des Hochschulrats der Hochschule der Medien, Referentin der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und Verlagslektorin in der Klett-Gruppe.

Ausbildung

Studium der Germanistik, Romanistik und Anglistik an der Universität Freiburg. Promotion über Goethes Bibelrezeption im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereiches „Mündlichkeit und Schriftlichkeit“.

Bild: Dr. Michael Schneider

Dr. Michael Schneider

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Dr. Michael Schneider

0711 8923 2661schneiderm@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Qualitätsmanagement
  • Audits
  • Administration

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt Projektkoordinator im Zentralen Qualitätsmanagement der Hochschule Schmalkalden. Zuvor Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Medienwissenschaft der Universität Bayreuth mit Lehrtätigkeit in medienwissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen (anwendungsorientierte und medientheoretische Kurse in den Bereichen Radio und Fernsehen), akademische Betreuung von Bachelorabschlussarbeiten und praktischen Abschlussprojekten sowie Projektleitung Hochschulradio.

Ausbildung

Studium der Theater-, Literatur- und Medienwissenschaft an der Universität Bayreuth. Schwerpunkte: Mediengeschichte, Rezeptionsforschung, Fan Studies.

Bild: Andrea Bläsing

Andrea Bläsing

Beratung & Coaching Lehrende

Projektmitarbeiterin

Andrea Bläsing

0711 8923 2083hempel@hdm-stuttgart.de

Arbeitsbereiche

  • Beratung & Coaching Lehrende
  • Hochschuldidaktik Workshops
  • Wissenschaftliches Schreiben

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Zuletzt wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Hochschuldidaktik an der Technischen Universität Clausthal.

Ausbildung

Studium der Germanistik und Pädagogik an der Technischen Universität Chemnitz; Master of Higher Education (MHEd) an der Universität Hamburg; Fortbildung "Einführung in den personzentrierten Beratungs- und Kommunikationsansatz", EBeH PH Ludwigsburg; derzeit in Weiterbildung zur Transaktionsanalytikerin.

Unsere Angebote



Mit dem Projekt „MyCurriculum – Individuelles Vorwissen, Individueller Studienverlauf“ wurde ein umfassender und in sich geschlossener Lösungsansatz entwickelt, um den heterogenen Eingangsvoraussetzungen der Studierenden zu begegnen. „MyCurriculum“ ist dazu geeignet, eine stärkere Förderung der vorhandenen individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu bewerkstelligen und damit bessere Voraussetzungen für einen nachhaltigen Studienerfolg aller Studierenden zu ermöglichen. Durch eine intensive Beratung und Betreuung soll der Studienplan an das mitgebrachte Know-how der Studierenden angepasst werden. Dabei sollen Freiräume durch Anerkennung von anrechenbarem Vorwissen geschaffen sowie studienrelevante Wissenslücken frühzeitig aufgedeckt und aufgearbeitet werden.


Das Konzept hat auch über die Hochschule hinaus überzeugt. Die Finanzierung konnte durch einen erfolgreichen Antrag im Rahmen der zweiten Runde des Qualitätspakts Lehre des Bundes und der Länder (Förderkennzeichen 01PL17008) sichergestellt werden. Der Qualitätspakt ist ein Programm von Bund und Ländern und zielt auf eine breit wirksame und regional ausgewogene Unterstützung für gute Studienbedingungen an den deutschen Hochschulen.

Grafik: 320px-BMBF_Logo.svg.png