Wissenschaftliche Schreibkompetenz fördern

Veranstalter
Neckar Connection
Kursleitung:
Dr. Stefan Rögele // HfWU Kompetenzzentrum Lehre
Standort:
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Neckarsteige 6-10, 72622 Nürtingen, Raum: Gebäude CI2, 102 Stucksaal
Datum:
24.04.2020
Zeit:
09:00 - 17:00 Uhr

Workshopbeschreibung


Stehen Sie als Lehrende vor der Herausforderung Studierenden das Schreiben wissenschaftlicher Texte beizubringen? Setzen Sie Seminar-/Hausarbeiten als Prüfungsform in Ihren Veranstaltungen ein? Sind Sie unzufrieden mit den Texten Ihrer Studierenden?
Studierende stellt die Aufgabe, mit Hilfe wissenschaftlicher Denk- und Herangehensweisen, fachliche Problemstellung zu lösen und die Ergebnisse in Form von wissenschaftlichen Texten niederzuschreiben vor große Herausforderungen.
Der Workshop befähigt Sie als Lehrende dabei, Ihre schreiborientierten Veranstaltungen so zu gestalten, dass Ihre Studierenden einen Zugang zur Diskursgemeinschaft ihres Faches erhalten und Sie diese bei der Entwicklung wissenschaftlicher Schreibkompetenz unterstützen und beraten können. Gemeinsam reflektieren wir Ihre Schreiberfahrung als Schreibexpert*innen Ihrer eigenen Diskursgemeinschaft. Dies bildet die Basis zur Einordnung der theoretischen Hintergründe des Schreibens, der Schreibentwicklung von Studierenden, des Zusammenhangs von fachlichem Denken und fachlichem Schreiben. Neben der didaktischen Gestaltung der eigenen schreiborientierten Veranstaltungen werden Sie auch Methoden zur Beratung von Studierenden bezüglich ihrer schriftlichen Arbeiten und Methoden zu Textfeedback kennenlernen, um so den Lernprozess Ihrer Studierenden noch besser begleiten zu können.


  • Reflexion der eigenen Schreibexpert*innenrolle anhand eigener Schreiberfahrungen
  • Theorie, Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen zu Schreibprozessen und zur Entwicklung der Schreibkompetenz bei Studierenden
  • Ableitung von Implikationen für die eigene, schreiborientierte Lehre
  • Methoden der Beratung zum Schreiben im Allgemeinen und Methoden zu Textfeedback im Speziellen

Am Workshop teilnehmen


3 freie Plätze
Zur Einschreibung